Rezeptideen für Saftpressen

SaftgetränkViele Menschen lieben es, den Tag mit einem herzhaften Frühstück zu starten, neben einem deftigen Früchstück mit knusprigen, warmen Brötchen, belegt mit Lachs oder Wurst, duftendem Kaffee, darf ein frisch gepresstes Glas Orangensaft nicht fehlen. Denn dieses erweckt die Lebensgeister und vertreibt die Müdigkeit. Schon alleine der Genuss von frischen Orangen und der spritzigen Frische rechtfertigt die Saftpresse als liebstes Küchenhelfergerät. Dabei werden Saftpressen in zwei Modelle eingeteilt, ob Manuell oder automatisch zu bedienen. Um sich zwischendurch mal einen Saft zu pressen, reicht es aus, sich eine halbe Frucht selbst auf der manuellen Saftpresse zu drehen und auszudrücken. Wer aber gerne und viel gepressten Saft trinkt, sollte auf die automatische Saftpresse zurückgreifen. Diese produzieren eine größere Menge Saft und man kann je nach Modell auch die ganze Frucht auspressen. Mit oder ohne Fruchtfleisch. Egal für welche Variente Sie sich entscheiden, bleibt dennoch eins zu sagen, eine Saftpresse bietet viele Möglichkeiten um sich gesund zu ernähren. Hier haben wir für Sie einige Rezeptideen aufgestellt, welche Sie dazu anregen werden immer kreativer zu werden.

Marmorsaft

Die Saftpresse lohnt ungemein, wenn es darum geht sich selbst oder seinen Kindern etwas gutes zu tun. Vor allem Kinder legen großen Wert auf das Aussehen der Nahrungsmittel und Getränke, sieht etwas farbenfroh aus und ist künstlerisch angehaucht, dann wird es gerne ausprobiert, auch wenn da jede Menge Vitamine drin stecken. So ist ein Marmorsaft genau das optimale Getränk, was man mit einer Saftpresse zaubern kann.

Für den Marmorsaft brauchen Sie

  • frische Kirschen oder Kirschen aus dem Glas
  • Bananen

Zuerst werden die Bananen geschält und mit der automatischen Saftpresse zu einem Bananennektar verarbeitet, dieser wird zuerst in die Gläser gefüllt, für zwei Gläser benötigen Sie zwei Bananen. Dann können Sie die Kirschen waschen, entsteinen und mit der Saftpresse zum Kirschsaft pressen. Der Kirschsaft wird nun ganz langsam auf den Bananennektar gegossen, hierbei etsteht das typische Marmormuster. Wichtig bleibt, den Saft langsam einzugießen, da sonst der Marmoreffekt verloren geht.

Natürlich können Sie auch statt Bananen andere Früchte verwenden, so wie Maracujasaft oder Blutorangen, die passen sehr gut zu Kirschsaft. Eine weitere Variante ist auch Himbeersaft, Kiwie oder Mango mit einem anderen Saft zusammenzumischen. Die Vielfalt ist ernorm.

Sommer Cocktail – Maracujasaft mit Sahne und Licor 43

Wenn Sie gerne mit den Mädels einen Mädelsabend veranstalten, dann lohnt es sich die Saftpresse heraus zu holen und die Mädels mit einem erfrischenden Sommer Cocktail zu überraschen. Besonders frischer Maracujasaft, verbunden mit süßer frisch aufgeschlagener Sahne und einem Schuss Licor 43 ist ein pures Geschmackserlebnis, von dem man nie genug haben kann. Da es wie das begehrte Solero Eis schmeckt. Um diesen spritzigen Cocktail herzustellen benötigen Sie.

  • 1 Schuss Licor 43
  • frisch gepressten Maracujasaft
  • frisch aufgeschlagene süße Sahne
  • Eiswürfel

Zunächst werden die Eiswürfel, pro Glas drei Eiswürfel, ins Glas gegeben und darauf der Licor 43 verteilt. Dies darf schon einmal ein wenig ziehen. Dann werden die Maracujas gewaschen und vom Kern befreit, und anschließend mit der elektrischen Saftpresse zu Saft gepresst. Dieser kommt nun ebenfalls in das GLas, dieses darf sehr gerne vollkommen damit aufgefüllt werden. Zuletzt wird noch schnell die Sahne aufgeschlagen und dekorativ als Haube auf den Saft gegeben. Die Kombination von Maracujasaft, dem Licor 43, welcher überwiegend nach Vanille schmeckt, sowie der Sahne macht den Cocktail zum puren Geschmackserlebnis. Der sehr gerne im Sommer getrunken wird.

Fazit

Eine Saftpresse kann für jedes Obst und aber auch Gemüse verwendet werden, um Smoothies, Cocktails oder einfache Säfte herzustellen, welche als Vitaminbomben nicht nur die Müdigkeit sondern auch die Erkältungen vertreiben. Eine Saftpresse lohnt allemal.