Einen Smoothie zuhause machen – So geht es mit einem Entsafter

Smoothies/Selbsterstellung

Der Smoothie ist von unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Die kleinen grünen oder fruchtigen Getränke sind praktische Helfer für die eigene Gesundheitsvorsorge und steigern sich stetig in ihrer Beliebtheit. Sie können sich Ihr vitaminreiches Getränk entweder als fertige Mischung kaufen oder Sie kreieren sich Ihren Smoothie ganz einfach selbst. Wie genau Sie das machen und welche Zutaten zur Selbstherstellung Sie benötigen, erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Ratgebers.

grüner Smoothie aus einem Entsafter

Gesunde Smoothies im Vormarsch – die Beliebtheit ist kaum zu stoppen

Welche Zutaten Sie endgültig für Ihren persönlichen Lieblingssmoothie verwenden, unterliegt alleine Ihrem eigenen Geschmacksempfinden. Verschiedene Faktoren führen zur Verwendung von unterschiedlichen Zutaten.

Auf frisches Obst sollten Sie allerdings nicht verzichten, denn auch wenn die wertvollen Drinks eine hohe Vielzahl an Vitaminen und wichtigen Inhaltsstoffen enthalten, sollte eine ausgewogene und gesunde Ernährung als Grundlage dienen.

Beim Abfüllen, ob mit dem eigenen Entsafter oder bei gekauften Smoothies sollte auf Glasbehälter zurückgegriffen werden. Kunststoff würde die Umwelt schädigen. Die fruchtigen Getränke werden häufig als Imbiss für zwischendurch verwendet und sind in der Regel gesünder als Zuckerlimonaden aus dem Supermarkt. Die Früchte können zur Gänze in den Entsafter gegeben, und im Anschluss als Fruchtgetränk verzehrt werden.

Warum Sie sich für den Entsafter entscheiden sollten

Die meisten Menschen fragen sich, ob der Entsafter als neue Anschaffung sinnvoll ist. Diese Frage ist natürlich gerechtfertig, da es eine Vielzahl an industriell gefertigten Smoothies am Markt gibt. Diese Produkte sind aufgrund der Haltbarkeit pasteurisiert worden. Durch diesen Vorgang gehen Vitamine und verschiedene Enzyme verloren, die ausschließlich in frisch gepressten (entsafteten) Früchten zu finden sind. Mehr zur Technik der Geräte in unserem Entsafter Ratgeber.

Ein Entsafter für Smoothies – die wesentlichen Vorteile im Überblick

Wenn Sie sich für einen eigenen Entsafter entscheiden, können Sie jedes Obst beziehungsweise Gemüse kombinieren und Ihren individuellen Lieblingsgeschmack in Form eines Smoothies zubereiten. Die frisch entsafteten Zutaten besten aus 100 Prozent natürlichen Zutaten. Sie selbst entscheiden, was in den Entsafter gelangt. Industriell gefertigte Smoothies sind häufig mit nur einen Anteil von etwa 40 Prozent ausgestattet.

Mit dem eigenen Gerät sind Sie innerhalb von 10 bis 15 Minuten mit Ihrer Zubereitung fertig. Vitaminreiche Obstsorten werden einfach in den Entsafter gegeben und wenige Augenblicke später füllt sich das Glas oder Ihr Behälter mit frischem 100-prozentigen Fruchtsaft. Nach dem Entsaften sollte die Reinigung nicht vernachlässigt werden. Geben Sie nach erfolgreicher Smoothieherstellung ihre Gerätteile in lauwarmes Wasser, genießen Sie Ihren Drink und reinigen Sie erst im Anschluss den Entsafter.

Vitamindrinks schnell und einfach zubereitet

Ist der optimale Entsafter gefunden, steht Ihren Drink-Kreationen nichts mehr im Wege. Entsafter-Modelle gibt es in zahlreicher Ausführung:

  • Zentrifugenentsafter
  • Saftpressen und Zitruspressen
  • Mechanische Entsafter
  • Dampfentsafter
  • Elektrische Entsafter
  • Kelter für große Obstmengen

Am Ende entscheidet die jeweilige Menge, die sie an Smoothies erzeugen wollen. Informieren Sie sich anhand der Produktdetails und Sie werden die richtige Entscheidung treffen.

Nicht nur Obst kann in den Entsafter erfolgreich zum Smoothie verarbeitet werden. Probieren Sie ruhig einmal etwas Neues. Sie finden zahlreiche Rezeptinspirationen im Netz, die Sie ohne Probleme und ohne erheblichen Aufwand zubereiten können. Ob heimisches Obst, Rucola, exotische Früchte oder Kombi-Smoothies mit Joghurt, Sojamilch & Co, den Eigenkreationen sind keine Grenzen gesetzt. Und gesund sind diese Fruchtdrinks allemal wie auch dieser Artikel aufzeigt.

Spezialtipp:
Wird Ihr Smoothie etwas zu dickflüssig, geben Sie etwas Wasser, Saft oder Milch hinzu. Schon wird das Getränk verdünnt und leichter zu trinken.

Reinigen und Pflegen Ihres Entsafters – SEHR WICHTIG

Nachdem Sie Ihren Smoothie mit Ihren persönlichen Lieblingszutaten zubereitet haben, sollten Sie relativ rasch zur Reinigung schreiten. Der Reinigungsprozess ist sehr wichtig, damit das Gerät lange hält, keinen Schimmel oder sonstige schädliche Bakterien anlegt. Vergewissern Sie sich bereits vor dem Kauf, wie Sie Ihren Entsafter am besten reinigen können. Der Zeitaufwand, sowie die einfache Pflege sind maßgeblich verantwortlich für den Kauf Ihres Produktes.

Eine gute Beratung und Information sind bereits die halbe Miete. In jedem Fall sollten Sie sich von chemischen Reinigungsmitteln verabschieden. Zum Beispiel können Verfärbungen durch Obst, ganz einfach mit Zitronensäure entfernt werden. Greifen Sie lieber auf natürliche und altbewährte Hausmittel zurück, schließlich trinken Sie Ihren Smoothie auch nach der Säuberung wieder. Wichtig ist außerdem vor dem Kauf ein guter Preisvergleich. So stellen Sie sicher, dass Sie die günstigste Variante für Ihren Qualitätsentsafter erhalten.

Ihrem Smoothie-Genuss steht nun nichts mehr im Wege. Genießen Sie Ihre individuellen Fruchtsäften, die genau Ihren Geschmack entsprechen.